Termine  

 

SG Puderbach: SV Melsbach
Di. 01.08 19:30 Uhr
Puderbach
Freundschaftsspiel

SG Elbert 2 : SG Puderbach
Fr. 04.08 19:30 Uhr
Elbert
Pokalspiel

SG Puderbach II : SG St. Katharinen
So 05.08.2017 15:30 Uhr
Raubach, Hartplatz
Pokalspiel

 

   

3. Mannschaft  

   

Liebe Leser,

das letzte Saisonspiel der dritten Mannschaft (Sonntag, 14.06.2015, 14:30 Uhr, gg. ESV Siershahn II, Kunstrasen, Schulstraße, 56237 Wittgert) und damit des gesamten Spielbetriebs der Senioren steht unmittelbar bevor und ist somit wieder ein geeigneter Anlass das Fußballjahr Revue passieren zu lassen.  Sportlich gesehen kann die Saison sicherlich als durchwachsen betrachtet werden, mit den einerseits positiven Aspekten, dass sowohl drei Seniorenmannschaften zunächst gemeldet und anschließend erfolgreich, d.h. ohne Abstiegssorgen durch die Meisterrunde geführt werden konnten, aber andererseits auch einiges an sportlichem Potenzial – attraktivem und erfolgreichem Fußball – nicht immer genutzt werden konnte. Insgesamt gilt allen sportlich Verantwortlichen, insbesondere - und stellvertretend für alle weiteren Betreuer und Unterstützer - den drei Trainern Dominik Kowal, Carsten Hanner sowie Maik Rumpel hierfür ein herzlicher Dank. Da die bereits im Winter verkündete Beendigung der Zusammenarbeit mit Maik Rumpel auch ein Abschluss unter das insgesamt zweijährige Engagement von Maik als Trainer der ersten Mannschaft darstellt,  gilt ihm hierfür nochmals ein spezieller Dank. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und Abstiegsnöten zu Beginn seiner ersten Saison in Puderbach hat sich die Mannschaft in der weiteren Zeit wieder zu einer stabilen Bezirksligamannschaft entwickelt. Dies führte in der zweiten Saison dazu, dass ein Pendeln des Tabellenplatzes zwischen den Bereichen der Aufstiegs- und Abstiegskandidaten für einen relativ ruhigen Gesamtverlauf sorgte. Ein besonderes Dankeschön ist hierbei auch an seine Lebensgefährtin Désirée Birk gerichtet, welche den Verein mit einem hohen Engagement, angefangen von sportlichen Berichten und Beiträgen der Öffentlichkeitsarbeit, über die Versorgung der Mannschaft mit Kuchen und Obst vor dem Spiel bis hin zu dem ein oder anderen Fahrdienst immer unterstützt hat. Ein weitere Dank gilt dem abgewanderten Torwarttrainer Jürgen Noll, welcher für seinen jahrelangen Arbeits- und Zeitaufwand und die vielen durchlebten Höhen und Tiefen mit der Mannschaft einen anderen als den gewählten, etwas überstürzten Abgang, verdient gehabt hätte.

Grundsätzlich sind trotzdem die sportlichen Aspekte eine gute Basis um eine ruhige sowie kontinuierliche Führung des Vereins zu gewährleisten,  wobei sich jedoch auch hier aus verschiedenen Gründen Veränderungen für die Zukunft ergeben. Gerade im Bereich des Vorstandes steht nun aufgrund der Rücktritte von Dirk Weber, Wolfgang Biegel, Jochen Rosbach, Gerd Kleinmann und Friedhelm Schumacher ein enormer Umbruch bevor. Zunächst einmal gilt allen genannten ein herzlicher Dank für die geleistete Arbeit: für die finanzielle Führung des Vereins, für den enormen Aufwand der Konzipierung, Erstellung und der Bereitstellung des Stadionhefts, für die administrativen Tätigkeiten rund um die Kaderplanung, die Kommunikation mit dem Verband und die Regelung eines reibungslosen Saisonverlaufs oder für die grundsätzliche Zusammenarbeit mit Sponsoren, Spielern und Trainern und für die Schaffung einer generellen sportlichen wie finanziellen Basis im Verein. Teilweise konnten mit Michael Arndt (Kassierer), André Neitzert (sportlicher Leiter), Dominik Kowal (sportlicher Leiter) und Christoph Neitzert (Geschäftsführer) auch schon Nachfolger gefunden werden. Insgesamt ist der Vorstand hiermit jedoch sicherlich noch nicht vollständig  - gerade was Aspekte der Erfahrung mit Vereinsarbeit betrifft, aber möglicherweise findet sich noch der ein oder andere Unterstützer. Alles in allem sind Helfer aller Altersklassen und jedweder Art natürlich immer gerne gesehen und werden mit offenen Armen empfangen.

Somit ist einerseits ein Umbruch in der Vereinsführung mehr oder weniger geplant durchgeführt worden und führt folglich zu einer Entwicklung mit neu gewichteten Impulsen, andererseits kommt es auch zu einem teilweisen sportlichen Umbruch. Als neues Trainerteam für die erste Mannschaft konnten Oliver Haag und André Neitzert gewonnen werden und es wird eines der spannenden Themen der neuen Saison werden, inwieweit zwei ehemalige bzw. aktuelle Spieler der SG die neue Mannschaft sowohl individuell als auch mannschaftlich zu einer attraktiven und erfolgreichen Spielweise entwickeln werden. Im Bereich der zweiten und dritten Mannschaft werden die aktuell bestehenden Trainer auch nächste Saison zur Verfügung stehen und somit die kontinuierliche Weiterentwicklung entsprechend vorantreiben.  Die Kaderplanungen sind außerdem momentan – mit der üblichen Begleitung von Gerüchten, Falschmeldungen aber auch Überraschungen -  in vollem Gange. Die Ausrichtung insgesamt zielt auf die in den letzten Jahren aus den verschiedensten Gründen etwas vernachlässigte Einbindung junger Spieler der eigenen Jugendmannschaften sowie der näheren Umgebung in den Seniorenbereich ab. Der allgemeine Weg muss an erster Stelle dahingehend durchlässig und attraktiv für jeden Jugendspieler der SG  sein, dass er sich einer der drei Seniorenmannschaften anschließen will und kann. Dies in enger Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung sowie mit der auch in dieser Saison wieder tollen Unterstützung der Sponsoren und Zuschauer, wird die Basis für die Zukunft sein, um mit Spaß, Freude und Erfolg am Geschehen auf und um den Platz teilzuhaben. Darauf freuen wir uns!

Bis dahin und mit der Hoffnung jedes alte Gesicht und viele neue Gesichter wiedersehen zu können wünschen wir eine schöne, erholsame fußballfreie Sommerzeit

Mit herzlichen sportlichen Grüßen

Der Vorstand

   

Onlinestatistik  

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

   

Sponsoren  

   

   
© SG Puderbach