Termine  

 

SG Puderbach: SV Melsbach
Di. 01.08 19:30 Uhr
Puderbach
Freundschaftsspiel

SG Elbert 2 : SG Puderbach
Fr. 04.08 19:30 Uhr
Elbert
Pokalspiel

SG Puderbach II : SG St. Katharinen
So 05.08.2017 15:30 Uhr
Raubach, Hartplatz
Pokalspiel

 

   

3. Mannschaft  

   

FSV Osterspai hat erst zu spät Feuer im Spiel

Kamp-Bornhofen. Während die FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen in der Fußball-Bezirksliga Ost weiterhin auf den ersten Sieg des Jahres 2015 wartet, hat die SG Puderbach/Urbach-Dernbach/Daufenbach/Raubach diesen am Dienstagabend eingefahren. Das Team von Maik Rumpel gewann das Gastspiel am Rhein mit 3:1. "Es war kein schönes Spiel bei schwierigen Platz- und Lichtverhältnissen, aber heute zählt nur das Ergebnis", kommentierte der SG-Trainer.

 

Die Gastgeber zeigten sich gegenüber dem 1:1-Unentschieden im Rhein-Lahn-Derby gegen Schlusslicht Gückingen zunächst deutlich verbessert und verzeichneten vor 80 Zuschauern auch die besseren Möglichkeiten in der Anfangsphase. Florian Spengler nach einer Hereingabe Thomas Lemlers (13.) und Adrian Knop, der einen prima Doppelpass mit Nicolas Nouvortne spielte, dann jedoch knapp am Tor vorbei schoss (16.), setzten die ersten Akzente.

Von einer Minute auf die andere kehrte dann aber die Verunsicherung ins Spiel der Kombinierten vom Rhein ein. Der ausschlaggebende Punkt: Fehd Mestiris Freistoß von der Strafraumgrenze. Für Osterspais Mauer kam die Freigabe der Standardsituation durch Schiedsrichter Philippe Siegburger zu früh. Sie brauchte bei der Formierung zu lange, was Puderbachs Rechtsaußen erkannte und die Kugel in die Maschen setzte (28.). "Es zeichnet uns momentan aus, dass der Gegner aus einer Chance direkt ein Tor macht, während wir gute Möglichkeiten vergeben", haderte Osterspais Trainer Nico Helbach. Maik Rumpel sah in dieser Tatsache einen Unterschied zu den Vorwochen: "Diesmal haben wir unsere Gelegenheiten genutzt." Der Treffer wirkte befreiend auf die SG. So setzte Fabian Heinen in der 30. Minute nach und verpasste den zweiten Treffer nur, weil Osterspais Aushilfstorwart Simon Gras das Spielgerät mit den Fingerspitzen gerade noch über die Querlatte lenkte.

Die Einheimischen agierten auf dem unebenen Platz vor allem mit hohen Bällen, doch dieses Rezept brachte keinen durchschlagenden Erfolg, sodass die souverän agierende SG kaum einmal den Atem anhalten musste. Dass Puderbach die Spielkontrolle besaß, machte sich aber erst nach gut 70 Minuten auch im Ergebnis deutlicher bemerkbar. Daniel Seuser sorgte mit einem Flachschuss ins lange Eck für die Vorentscheidung, ehe Steven Moosakhani noch einen draufsetzte und einen Spielzug über die rechte Seite erfolgreich zu Ende brachte (77.). Der eingewechselte Alexander Hartstang hatte für den Ex-Betzdorfer vorbereitet. Quasi im Gegenstoß stellte Osterspai den alten Abstand wieder her, aber Adrian Knops Kopfball bedeutete nur noch Ergebniskosmetik. Einer der langen Bälle, die zuvor keinen Erfolg eingebracht hatten, kam diesmal an. Ein Freistoß von Michael Reifferscheid aus der eigenen Hälfte war über Umwege zu Knop gekommen. Nico Helbach hätte sich gewünscht, dass sein Team früher so entschlossen wie in dieser Szene nachsetzt: "Das Feuer, das mir lange gefehlt hat, kam erst nach dem 0:3 etwas rein. Das war zu spät."

Thorsten Stötzer/René Weiss

Osterspai: Gras - Huss (51. Weinand), Pottbäcker, M. Reifferscheid, Kirchner - Cebula, Nouvortne (55. Hunsänger) - Spengler, Henrykowski, T. Lemler - Knopp.

Puderbach/Urbach-Dernbach/ Daufenbach/Raubach: Krokowski - Arndt, Pucha (67. A. Hartstang), Grunewald, Walkenbach - Heinen, Schreiber - Mestiri (87. Kaul), Seuser (90. Chebab), Moosakhani - Sawadsky.

Schiedsrichter: Philippe Siegburger (Metternich) - Zuschauer: 80.

Tore: 0:1 Fehd Mestiri (28.), 0:2 Daniel Seuser (71.), 0:3 Steven Moosakhani (77.), 1:3 Adrian Knop (78.).  (Quelle: Rhein-Zeitung Neuwied vom 25.03.2015)

   

Onlinestatistik  

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

   

Sponsoren  

   

   
© SG Puderbach